Deutschsprachige Bücher

die mit folgenden Wörtern von Verlag und Feuilleton angepriesen werden

 

frech

hochgelobt

bitterböse

urkomisch

rotzig

rotzig-frech

schnodderig

tieftraurig (damit ist dann so etwas wie “Wohlstandsverwahrlosung“ in Berlin gemeint)

Stimme seiner/ihrer Generation

schamlos

lässig

kodderig

Autor/Autorin polarisiert

 

sind meistens schlecht.

Sagt es weiter. Es hat sich noch nicht genug herumgesprochen.